Tannennadeltee wird aus Tannennadeln des Tannenbaums hergestellt. Die Tanne ist ein Nadelbaum mit grünen Nadeln, der in der gesamten nördlichen Hemisphäre auf trockenen und meist unfruchtbaren Böden vorkommt. Die Tannennadeln werden im Sommer gesammelt und an der Luft getrocknet.

Tannentee wird schon seit langer Zeit getrunken. Die Geschichte des Tannennadeltees geht auf die europäischen Siedler zurück, die in Amerika ankamen. Die europäischen Siedler litten aufgrund eines Mangels an Vitamin C an Skorbut, und die amerikanischen Ureinwohner führten den Tannennadeltee bei ihnen ein.

Tannennadeltee lässt sich hervorragend mit Kräutern wie Sternanis, Thymian, Echinacea, Eukalyptus und Minze kombinieren. Oder mit Blumen wie Kamille, Lavendel oder Chrysantheme.

Tannennadel - Tee 100g

Tannennadeln Teemischung  Abies/Sylvestris.
Fördert einen tiefen, gesunden Schlaf.

CHF 15.90

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Rezept Tannennadel-Eistee: Vitamin C wird bei Temperaturen über 30 Grad abgebaut, allerdings geschieht dies nur sehr langsam. Sie können die Kiefernnadeln auch eine Stunde lang in 30 Grad heißem Wasser einweichen, um einen "Eistee" herzustellen. Auf diese Weise bleiben die guten Eigenschaften der Nadeln vollständig erhalten. Verwenden Sie vorzugsweise gefiltertes Wasser oder Quellwasser

Heilwirkung: Tannennadeltee hat aufgrund der darin enthaltenen Vitamine gesunde Eigenschaften. Tannennadeltee ist reich an Vitamin C, Vitamin A und Beta-Carotin. Das Vitamin C stärkt die Abwehrkräfte. Außerdem enthält der Tee Antioxidantien und hat eine schleimlösende Wirkung, die bei einer verstopften Nase oder verschleimtem Husten helfen kann.

Nebenwirkung: Kann bei übermässigem Genuss zu Verdauungsstörungen oder Durchfall führen.